3394 Ortskräfte und Angehörige aus Afghanistan eingereist

Archivbild: Ein Bundeswehrsoldat (l) und ein Dolmetscher (r) sprechen am 31.08.2011 nahe Kundus im Distrikt von Char Darreh mit einem Mann.

Mit der Ankunft weiterer 2000 Afghanen wird im Juli gerechnet. Den Mitarbeitern der Bundeswehr und anderer deutscher Organisationen droht Gefahr, weil sie von den Taliban als Unterstützer eines militärischen Besatzungsregimes angesehen werden.

Quelle FAZ