Alarm auf dem Gasmarkt: Stadtwerken drohen Insolvenzen wegen Gaskrise

Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1: In Lubmin kommt russisches Erdgas an.

Russische Gasflüsse sinken, Beschaffungskosten steigen: Nach dem Gasalarm dürften sich die Verbraucherpreise weiter verteuern. Die Stadtwerke warnen vor einer Insolvenzwelle.

Quelle FAZ