Archie darf nicht zum Sterben in Hospiz verlegt werden

Die Eltern von Archie Battersbee, Paul Battersbee und Hollie Dance, vor dem Royal London Hospital in Whitechapel im Osten Londons, am 2. August 2022.

Das höchste britische Gericht hatte die Entscheidung der Ärzte gestützt, den unheilbaren Jungen sterben zu lassen. Er hatte sich bei einem Unfall schwerste Hirnverletzungen zugezogen. Dem Wunsch seiner Eltern, ihn in ein Hospiz zu verlegen, wird nicht nachgekommen.

Quelle FAZ