„Ausgerechnet Schnellinger“: Zum Tode des WM-Torschützen

In der Nachspielzeit gelang Schnellinger damals gegen Italien der Ausgleich zum 1:1.

Karl-Heinz Schnellinger machte mit seinem einzigen Treffer in 13 Jahren als Nationalspieler aus einem Frustkick ein Jahrhundertspiel. Doch es wäre ungerecht, ihn nur darauf zu reduzieren. Zum Tode des Weltklasseverteidigers.

Quelle FAZ