Babys im Mutterleib „lächeln“ bei Karotten, „weinen“ bei Kohl

Ein Fötus mit neutralem Gesichtsausdruck (links) und der gleiche Fötus, nachdem er Grünkohlgeschmack ausgesetzt wurde (rechts).

Dass viele Neugeborene keinen Kohl mögen, war bekannt. Wissenschaftler der Universität Durham wollen nun auch bewiesen haben, dass sogar Föten im Mutterleib eine Abneigung gegen das Gemüse zeigen.

Quelle FAZ