Bilanz der Documenta 15: Weltkunstschaden im Reishaus der Lüge

Da herrschte noch Frieden: Zur Eröffnungspressekonferenz der Documenta 15 im Kasseler Auestadion gab es im Beisein von Ruangrupa eine Performance des Lumbung-Künstlers Agus Nur Amal PMTOH.

Die hundert Tage von Kassel: Das Kuratorenkollektiv der Documenta 15 war angetreten, Kunst als sozialen Prozess gerechter zu gestalten. Stattdessen bleiben von der Schau tiefe Gräben.

Quelle FAZ