Brief aus Istanbul: Erdoğan und die Flüchtlinge

Der türkische Präsident unterhält zu Moskau wie zu Kiew gute Beziehungen: Recep Tayyip Erdoğan Anfang März 2020 mit dem russischen Präsidenten Putin im Kreml.

Die Zahl der Zugezogenen wird für den türkischen Präsidenten zum Problem. Vom Krieg in der Ukraine profitiert er: Der Westen braucht ihn. Das hat Folgen.

Quelle FAZ