Corona-Krise in Chile: Jeder Dritte geimpft, aber mehr Infektionen denn je

Rolltreppe einer U-Bahn-Station in Santiago am Samstag

In Chile ist schon mehr als ein Drittel der Bevölkerung mindestens einmal geimpft. Trotzdem stehen die Intensivstationen kurz vor der Überlastung. Warum?

Quelle FAZ