Corona und die Illusion des effektiven Rechtsschutzes

Eine Figur der Justitia an der Fassade des Kriminalgerichts Moabit, 17. Januar 2020.

Es kann zwar jeder klagen, der die Corona-Beschränkungen für unverhältnismäßig hält. Doch in der Pandemie führt der Rechtsweg beinahe nie ans Ziel. Das muss sich ändern. Ein Gastbeitrag aus der Praxis.

Quelle FAZ