Der Wandertipp zu Lohr-Ruppertshütten: Das auferstandene Kloster

Modell und Wirklichkeit. Dank jahrelanger, weitgehend von Ehrenamtlichen geleisteter Grabungsarbeit konnte das verschüttete Kloster Elisabethenzell bei Ruppertshütten im östlichen Spessart freigelegt und in Grundzügen rekonstruiert werden. Das Modell zeigt das vermutete Aussehen um 1300, als die Anlage an der wichtigsten Ost-West-Verbindung durch das Gebirge, die Birkenhainer Straße, fertiggestellt war.

Lange geforscht, tief gegraben – und zum Vorschein ist ein fast unbekanntes Kloster in der Waldeseinsamkeit des östlichen Spessarts gekommen. Es stand neben einem Fernhandelsweg, an dem noch heute eine „Raststätte“ liegt.

Quelle FAZ