Deutsche Forscher entdecken weltgrößtes Fischbrutgebiet in der Antarktis

Forscher bemerkten an Bord des Forschungseisbrechers „Polarstern“ bei einer Fahrt viele tausend Eisfischnester auf dem Grund des Weddellmeers, als sie live Bildaufnahmen auswerteten.

Etwa 60 Millionen Nester auf 240 Quadratkilometern: Forscher haben durch Unterwasseraufnahmen die größte bekannte Fischbrutkolonie entdeckt – und damit ein weiteres Argument, das Meeresgebiet unter Schutz zu stellen.

Quelle FAZ