Doktorarbeiten: Gericht verlangt Beleg nach jedem übernommenen Satz

Wissenschaftliches Arbeiten erfordert Sorgfalt Satz für Satz

Was die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis seit langem fordern, stellt das Verwaltungsrecht Berlin unmissverständlich klar: Jeder Satz, der nicht komplett eigenes Gedankengut enthält, verlangt nach einer Fußnote.

Quelle FAZ