Ein Jahr nach dem Beben: Menschen in der Türkei gedenken Erdbebentoten mit Trauermarsch

ivilisten und Mitglieder der Weißhelme zünden Kerzen zum Gedenken an die Opfer des Erdbebens vom 6. Februar vor einem zerstörten Gebäude in der Stadt Jindayris an.

Mehrere Hundert Menschen haben in der Türkei mit einem Trauermarsch den Opfern des Erdbebens vor einem Jahr gedacht. Bilder der Zerstörung bieten sich in der Stadt Antakya noch jetzt. Auch in Syrien wird getrauert.

Quelle FAZ