Ermittlungen nach Olympia-Skandal im Fünfkampf gegen Annika Schleu eingestellt

Haben nicht harmoniert: Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu und das ihr zugeloste Springpferd bei Olympia.

Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft wurden dem Turnierpferd von Annika Schleu bei Olympia „keine Verletzungen zugefügt.“ Die Reiterin und ihre Trainerin müssen jedoch einen Geldbetrag zahlen.

Quelle FAZ