EVG will bei günstigen GDL-Abschluss nicht tatenlos zusehen

Klaus-Dieter Hommel, Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), bringt eine Sonderkündigung des Tarifvertrags von 2020 in Spiel.

Nach dem Ende des Bahnstreiks meldet sich der Chef der deutlich größeren Gewerkschaft EVG zu Wort. Sollte die GDL einen günstigen Abschluss mit der Deutschen Bahn erzielen, will die EVG ihrerseits eine Sonderkündigung des Tarifvertrags prüfen.

Quelle FAZ