Flensburg: Angeklagter schluckt offenbar Rasierklinge im Gerichtssaal

Ein Rettungswagen vom Notarzt steht vor dem Landgericht Flensburg.

Am Flensburger Landgericht bricht ein Angeklagter nach der Urteilsverkündung blutend zusammen. Der Mann war zuvor wegen Totschlags zu neun Jahren Haft verurteilt worden.

Quelle FAZ