Folgen der Anschläge von 9/11: Der Kampf um die Seele des Islams

Am 28. September 2001 demonstrieren Islamisten in der pakistanischen Stadt Peschawar mit Bildern des Al-Qaida-Führers Osama bin Laden.

Unmittelbar nach den Anschlägen jubelten viele Muslime. Doch das hielt nicht lange an: Als Gegenreaktion setzten Bemühungen ein, den Islam zu modernisieren – und die Islamisten gerieten in die Defensive.

Quelle FAZ