Gabriele Kleins und Katharina Liebschs Buch „Ferne Körper“

Ob Sushi, Pasta oder Bowl, häufig gilt: Erst kommt das Foto, dann kommt der Genuss.

Die Soziologinnen Gabriele Klein und Katharina Liebsch denken darüber nach, welche Folgen die Verschränkung von On- und Offline für den sozialen Alltag hat.

Quelle FAZ