Gas- und Strompreisbremse: Bundesregierung verabschiedet Energiepreishilfen

Der Gaspreis wird für Haushalte für 80 Prozent ihres im September 2022 prognostizierten Jahresverbrauchs auf 12 Cent je Kilowattstunde gedeckelt.

Für Privathaushalte bleibt es dabei: Die Entlastungen sollen rückwirkend von Januar an fließen. Die Zufallsgewinne von Stromerzeugern sollen dagegen erst später abgeschöpft werden.

Quelle FAZ