Geschichte der Wissenschaften: Ein Traum von der Einheit des Denkens

So stellte sich der göttliche Raffael die Einheit der großen Geister Griechenlands vor: Seine „Schule von Athen“ entstand im Jahr 1510

Seit der Aufklärung träumen Wissenschaftler davon, die Zersplitterung ihrer Disziplinen zu überwinden. Aber die Vision einer internationalen Wissenschaftsvereinigung bleibt eine Utopie. Ein Gastbeitrag.

Quelle FAZ