IAA-Gegner müssen nach Blockade von Autobahnen in Haft

Ein Aktivist während der Aktion auf einer Schilderbrücke über der A9 bei Fürholzen

Die Proteste gegen die Automesse in München haben für etliche Aktivisten unangenehme Folgen. Für die Dauer der Veranstaltung müssen sie in Haft bleiben. Ihnen werden Nötigung und ein schwerer Eingriff in den Straßenverkehr vorgeworfen.

Quelle FAZ