Industriekonzern Thyssenkrupp verteidigt „schmerzhafte Einschnitte“

Stahlarbeiter halten symbolisch einen „grünen“ Stahlträger mit der Aufschrift „Zukunft“ in die Höhe - auf einer Protestversammlung der Belegschaft. Am 23. Mai wird wieder protestiert.

Der Vorstandsvorsitzende Miguel López wirbt für den Einstieg eines Investors im Stahlgeschäft. Ohne ihn sähe es „düster“ aus. Die Geschäfte ächzen weiterhin unter der konjunkturellen Lage.

Quelle FAZ