Inmitten der Hungersnot: Heftige Kritik an Äthiopien nach Ausweisung von UN-Personal

In der Region Afar im Nordosten von Äthiopien verteilt das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen Säcke mit Lebensmitteln.

400.000 Menschen in Äthiopien stehen vor dem Hungertod, immer mehr sterben. Doch lebensrettende Hilfe wird von der Regierung blockiert, Helfer werden ausgewiesen. UN-Generalsekretär Guterres reagierte darauf jetzt ungewohnt scharf.

Quelle FAZ