Ist klassische Musik kolonialistisch?

Die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende im September 2019 in Paris, wo sie die Partie der Violetta in Giuseppe Verdis „La traviata“ sang.

Die Angriffe auf die globale Dominanz eines Werkkanons mit Bach und Beethoven im Zentrum werden immer heftiger. Populisten, Akademiker und Künstler beteiligen sich daran. Die Gründe sind oft ökonomischer Natur. Ein Gastbeitrag.

Quelle FAZ