Jüdisches Leben in Deutschland: Nicht mehr nur Opfer sein

Mitglieder der jüdischen Gemeinde Schwerin schmücken im September 2021 eine Laubhütte mit Früchten und Zweigen anlässlich des Laubhüttenfestes „Sukkot“.

Jüdisches Leben in Deutschland lässt sich nicht auf Holocaust, Israel und Antisemitismus reduzieren: Das sollte das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zeigen. Heute geht es zu Ende. Hat es sein Ziel erreicht?

Quelle FAZ