Konflikt in Äthiopien: Spätes Eingeständnis eines Friedensnobelpreisträgers

Abiy Ahmed und Isaias Afewerki am 25. März auf dem Flughafen der eritreischen Hauptstadt Asmara

Äthiopiens Ministerpräsident Abiy Ahmed hat zugegeben, dass es Greueltaten an Zivilisten im Tigray-Konflikt gab. Die eritreische Armee soll sich zurückziehen – sie hatte ihn in der Region gegen einen gemeinsamen Gegner unterstützt.

Quelle FAZ