Kulturgutschutz: Caspar David Friedrichs Skizzenbuchs muss im Land bleiben

Kostbarkeit der Romantik: Caspar David Friedrichs „Karlsruher Skizzenbuch“ aus dem Jahr 1804

Für 1,45 Millionen Euro versteigert, fällt das Zeichenheft nun unter Kulturgutschutz. Was heißt das für den Kunsthandel? Fragen an Diandra Donecker, Chefin des Auktionshaues Grisebach.

Quelle FAZ