Merkel besucht die Flutregion: Im Angesicht der Naturgewalt

Angela Merkel und Malu Dreyer am Sonntag in Schuld

Bei ihrem Besuch im Katastrophengebiet richtet Kanzlerin Merkel den Blick auf die Folgen des Klimawandels. Die deutsche Sprache kenne „kaum Worte“, um eine derartige Verwüstung zu beschreiben. Bei allen Rufen nach Wiederaufbau steht aktuell die Rettung von Vermissten im Vordergrund.

Quelle FAZ