Museen in Polen erinnern an sibirische Verbannung und deutsche Zerstörung

Was verloren ging: Das neue Sibirienmuseum in Białystok inszeniert ein Hotelcafé als Gedenkraum.

Mit neuen Ausstellungshäusern und Gedenkstätten widmet sich Polen seiner Geschichte: In Białystok wurde ein „Museum des Gedenkens an Sibirien“ eröffnet, in Michniów ein „Mausoleum des Martyriums der polnischen Dörfer“.

Quelle FAZ