Museumsraub Manching: Nach neun Minuten war der Goldschatz der Kelten gestohlen

Wird er je wieder auftauchen? Der keltische Goldschatz von Manching

Aus dem Kelten-Römer-Museum im bayerischen Manching wurden fast fünfhundert keltische Goldmünzen geraubt. Die Tat erinnert an die Raubzüge in Museen in Berlin und Dresden. Insgesamt dauerte der Einbruch nur neun Minuten.

Quelle FAZ