Nach dem blutigen Chaos: Südafrika sucht die Rädelsführer

Einsatz gegen Plünderer: Ein Polizist schießt in Soweto Gummigeschosse in die Menge.

Mehr als 200 Menschen kamen bei den tagelangen Protesten und Krawallen in Südafrika ums Leben. Nun fragt sich das Land, wer hinter den Unruhen steckt, die nach der Inhaftierung des früheren Präsidenten Zuma ausbrachen.

Quelle FAZ