Nach der Wahl in Sachsen-Anhalt: Das Wunschdenken vom Verschwinden der AfD

Parteichef Tino Chrupalla und der Spitzenkandidat der AfD in Sachsen-Anhalt, Oliver Kirchner, am 4. Juni in Magdeburg

Das Wahlergebnis in Sachsen-Anhalt wird dem Wunschdenken Auftrieb geben, die Tage der AfD seien gezählt. Doch sie verschwindet nicht, solange ihre Themen totgeschwiegen werden sollen.

Quelle FAZ