Nach EuGH-Urteil: Die Verbannung von Kopftuch, Kreuz und Kippa

Eine Jurastudenin, die gegen ein Kopftuchverbot im Gerichtssaal geklagt hatte, im März 2018 vor einer Verhandlung

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern religiöse Neutralität vorschreiben, sagt der Europäische Gerichtshof. Doch die Freiheit hat ihre Grenzen.

Quelle FAZ