Neandertalerkunst aus der Einhornhöhle: Die Ästhetik der Beinzeit

Man nennt sie auch die „Blaue Grotte": Die Einhornhöhle in der Nähe des niedersächsischen Scharzfeld gilt als Schlüsselfundplatz für die Erforschung des Neandertalers im Norden.

Geometrisch präzise bis hin zu gleichen Abständen: Der von Neandertalern beschnitzte Riesenhirsch-Knochen im Harz ist ein Kunstwerk.

Quelle FAZ