Neue Studie: „Keine Zunahme der Suizide während der Pandemie“

Die Corona-Krise hat den Menschen psychologisch stark zugesetzt, trotzdem hat sich die Anzahl der Selbsttötungen 2020 bis 2021 nicht erhöht.

Die Anzahl der Selbsttötungen hat sich in den Pandemiejahren 2020 bis 2021 nicht erhöht – auch nicht die Rate bei Kindern und Jugendlichen. Die Forscher haben dazu die Daten der Kriminalstatistik von drei Bundesländern untersucht.

Quelle FAZ