Opioid-Krise in den USA: Mehr Drogen- als Coronatote in San Francisco

Ein Vorort von Boston, Massachusetts: Mediziner versuchen einen 32 Jahre alten Mann nach einer Opioid-Überdosis wiederzubeleben.

Amerikas Drogenkrise hat sich in der Pandemie drastisch verschärft. Vor allem wegen des Opoids Fentanyl, das fünfzig Mal stärker wirkt als Heroin. Besonders dramatisch ist die Lage in San Francisco.

Quelle FAZ