Politiker in Spanien bedroht: Patronen und blutverschmierte Messer

Die spanische Ministerin Reyes Maroto am 26. April in Madrid

Eine Woche vor der Regionalwahl in Madrid haben mehrere Politiker Drohbriefe erhalten. Während Kommentatoren von einer „toxischen Atmosphäre“ sprechen, weigert sich die Vox-Spitzenkandidatin, die Drohungen zu verurteilen.

Quelle FAZ