Politisierung der WM: So kann der Fußball einpacken

Spielmacher: FIFA-Chef Infantino (2. v. r.) und IOC-Präsident Bach (lks.) beehren Qatars Emir Hamad bin Khalifa Al Thani (Mitte).

Die Politisierung der WM bedroht die Fähigkeit des beliebtesten Sports der Welt, Menschen mit unterschiedlicher Anschauung im besten Sinne zusammenzubringen.

Quelle FAZ