Pop-Anthologie (134): „Seltsames Licht“ von Gisbert zu Knyphausen

Aus der Schwärze ins Licht dieser Welt: Gisbert zu Knyphausen

Wie es dann wird, kann nur der bucklige Winter entscheiden: Gisbert zu Knyphausens sehr persönliches Lied „Seltsames Licht“ ist Beleg für eine Innerlichkeit, die deutschsprachige Popmusik lange gescheut hat.

Quelle FAZ