Proteste in Myanmar: Wenn Mönche zu den Waffen greifen

Buddhistische Mönche demonstrieren  in Rangun im Februar.

Myanmars Generäle schrecken ein halbes Jahr nach dem Putsch nicht einmal mehr davor zurück, buddhistische Geistliche anzugreifen. Deshalb kämpfen manche Mönche auch bewaffnet gegen das Regime.

Quelle FAZ