Putins Siegesmythologie: Missbrauchte Trauer

Moskau: Ein Soldat auf einem Panzer vom Typ T-34 nimmt an einer Probe für die Militärparade zum „Tag des Sieges“ teil.

Der Tag des Sieges am 9. Mai war lange vor allem den Opfern gewidmet. Präsident Putin hat die Feier zur Legitimierung seiner imperialen Ansprüche umgedeutet. Dabei ist der Diktator dem völkischen Wahn des Faschismus sehr nahe. Ein Gastbeitrag.

Quelle FAZ