Ran an die Gebärmutter der menschlichen Erfahrung: Jan Faktors neuer Roman „Trottel“

So kann das jedenfalls nicht bleiben: Prag zwei Jahre vor der „Samtenen Revolution“.

Zehn Jahre hat er daran geschrieben, nun ist der Roman für den Deutschen Buchpreis nominiert: Jan Faktors „Trottel“ ist ein selbstreflexives Schelmenmeisterstück.

Quelle FAZ