Recherche von Finanzforschern: Corona-Kredite der EU bei weitem nicht ausgeschöpft

Flaggen der Europäischen Union wehen im Wind vor dem Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel.

Kredite und Bürgschaften über 540 Milliarden Euro hat die EU nach eigenen Angaben in der Corona-Krise bereitgestellt. Abgerufen wurde aber viel weniger, wie Frankfurter Forscher herausgefunden haben.

Quelle FAZ