Russland: Betreiber von LGBT-Bar als „Extremisten“ eingestuft

LGBT-Aktivisten im Juli 2020 in Moskau

Zwei Inhaftierte in Orenburg wurden auf die Liste der „Terroristen und Extremisten“ gesetzt. Ermittlungen hätten ergeben, dass die jungen Leute „nicht-traditionelle“ sexuelle Orientierungen haben.

Quelle FAZ