Russland zieht gegen Ukraine vor Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Ein Schild mit der französischen Aufschrift „Droits de l’homme“ (Menschenrechte) vor dem Gebäude des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg (Archivbild)

Moskau gibt Kiew die Schuld am Tod der 298 Insassen des Passagierflugzeugs MH17, das 2014 abgeschossen wurde. Die ukrainische Armee soll zudem für den Tod von Zivilisten im bewaffneten Konflikt in der Ostukraine verantwortlich gemacht werden.

Quelle FAZ