Schwedische Staatsanwaltschaft stellt Nord-Stream-Ermittlungen ein

Ein Foto der schwedischen Küstenwache vom September 2022 zeigt, wie aus einem der Lecks in der Nord-Stream-Pipeline Gas austritt.

Nach dem Anschlag auf die Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee nahmen drei Länder Ermittlungen auf. Die Staatsanwaltschaft in Schweden stellt ihr Verfahren nun ein, die dänischen und die deutschen Behörden ermitteln weiter.

Quelle FAZ