Schweizer Pressegesetz: Maulkorb ab

Berichterstattung über Konten von Diktatoren unerwünscht: Schweizer Zeitungen durften sich an den Recherchen zu „Swiss Secrets“ nicht beteiligen.

Wenn Journalisten in der Schweiz gegen das Bankgeheimnis verstoßen, droht ihnen eine Gefängnisstrafe. Das verhindert Berichte über kriminelle Machenschaften. Nun will das Parlament die Bestimmung ändern.

Quelle FAZ