Sexualität muss ins Bild: Lawrence Weschlers Buch „Oliver Sacks“

Oliver Sacks im New Yorker Lebensmittelladen „Myers of Keswick“, wo britische Waren angeboten werden

Mit Sinn für nervenärztliche Merkwürdigkeiten: Lawrence Weschlers Porträt des Neurologen und Bestsellerautors Oliver Sacks erzählt auch die Geschichte der wechselvollen Beziehung des Biographen zu seinem Helden.

Quelle FAZ