Studie: Jeder Zweite schränkt Internetnutzung wegen Hass ein

Sexuelle Belästigung, Gewaltandrohung, Beleidigungen: „Soziale“ Medien (Symbolbild)

Gewaltandrohungen, Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus seien im Netz an der Tagesordnung. Besonders betroffen seien junge Frauen, ergab eine Studie im Auftrag von Bundesfamilienministerin Paus.

Quelle FAZ