Tätowierer: „Ein Tattoo ist häufig finanziell nicht mehr drin“

„Touristen-Tattoo Nummer eins“: der Anker.

Tattoos sind beliebt, das galt schon vor Corona. Im Interview spricht der Geschäftsführer des ältesten Tattoostudios Deutschlands über seine Arbeit trotz Lockdown und Motive dieser Zeit.

Quelle FAZ